Fachbereich: Geriatrische Reha

Fachbereich: Geriatrische Reha

In der Fachklinik für geriatrische Rehabilitation behandeln wir ältere Patienten, die gleichzeitig an unterschiedlichen Krankheitsbildern leiden (sogenannte Multimorbidität). Ziel ist es, trotz oder mit den Erkrankungen möglichst selbständig zu bleiben.

Unsere geriatrische Rehabilitation

Bei älteren Menschen mit einer Kombination mehrerer Erkrankungen erhöht sich die Gefahr, nur noch eingeschränkt am Alltag teilnehmen zu können oder gar permanent pflegebedürftig zu werden.

Um diese Patienten optimal zu versorgen und um ihre Bedürfnisse und Möglichkeiten bestmöglich zu berücksichtigen, arbeitet im MEDICLIN Klinikum Soltau ein interdisziplinäres Team eng zusammen. Dieses besteht aus Internisten, Neurologen, (Neuro-)Psychologen, Orthopäden, Sozialarbeitern, Physiotherapeuten, Logopäden und Ergotherapeuten.

Ziel der geriatrischen Rehabilitation ist es, dass Sie so lange wie möglich selbstständig bleiben können. In der Reha arbeiten wir daran, Sie zu befähigen, Ihren Alltag selbstständig zu gestalten, Ihre Lebensqualität zu verbessern und somit zu vermeiden, dass Sie pflegebedürftig werden. Unsere Ärzte und Therapeuten orientieren sich dabei an einem ganzheitlichen Gesundheitsbegriff. In die geriatrische Rehabilitation fließen deshalb körperliche, geistige, funktionale und soziale Aspekte gleichermaßen ein.

Was wir behandeln

Die Patienten, die wir in die geriatrische Rehabilitation aufnehmen, sind in der Regel 70 Jahre und älter und leiden an Multimorbidität, also unter mehreren Krankheiten gleichzeitig.

Alle Krankheitsbilder von A-Z

  • Arthrose
  • Diabetes mellitus
  • Herzinfarkt
  • Herzrhythmussstörungen
  • Herzschwäche

Wie wir Sie behandeln

Diagnostik

Zu Beginn Ihres Aufenthalts bei uns untersucht Sie ein Arzt umfassend. Für die Diagnose nutzen die Mediziner Methoden und Ausstattung des gesamten Klinikums. Zu den Basisuntersuchungen gehören Tests, bei denen wir Ihre alltäglichen Fähigkeiten, Ihre kognitiven Fähigkeiten, Ihre Beweglichkeit und Ihren Gemütszustand (um beispielsweise Anzeichen einer Depression zu erkennen) prüfen.

Ärzte, Pflegekräfte und Therapeuten zeichnen anhand der Diagnostik und weiterer Vorbefunde ein Gesamtbild Ihres Gesundheitszustandes. Abhängig vom Krankheitsbild können noch orthopädische, neurologische, internistische und psychiatrische Untersuchungen hinzukommen. Aus diesen Faktoren wird ein individueller Therapieplan für Sie erstellt, in dem auch die Therapieziele festgelegt sind.

Wir wenden u.a. diese diagnostischen Methoden an:

  • umfangreiche Labordiagnostik
  • Sonografie (Ultraschall) von Gefäßen, Herz, Bauchraum, Thorax, Restharn
  • Lungenfunktionstest (Spirometrie)
  • EKG, Langzeit-EKG
  • Langzeit-Blutdruckmessung 
  • neurologische Funktionsdiagnostik
  • Schluckdiagnostik
  • Bestimmung des Knöchel-Arm-Index (ABI). Er dient der Abschätzung von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems.
  • Computertomografie, Kernspinuntersuchungen und Endoskopien bieten wir zusammen mit externen Kooperationspartnern an.

Therapie

Das vorrangige Ziel Ihres Reha-Aufenthalts ist es, Ihnen einen möglichst langen Verbleib und Teilhabe im gewohnten Umfeld sowie Selbstbestimmung zu ermöglichen. Das geriatrische Team hat deshalb neben den medizinischen Aspekten Ihre körperlichen und geistigen Möglichkeiten, Ihr soziales Umfeld und die von Ihnen benötigten Hilfsmittel immer mit im Blick.

Auf dem individuell ausgerichteten Therapieplan stehen z.B.:

  • Krankengymnastik
  • Ergotherapie
  • Physikalische Therapie (Massagen, Wärmetherapie, Elektrotherapie, Bäder)
  • psychotherapeutische Verfahren
  • Sport- und Bewegungstherapie
  • Diätberatung und Diätschulung
  • Sprach- und Schlucktherapie
  • Angehörigenberatung

In den wöchentlichen Teambesprechungen erfassen Ärzte, Pflegekräfte, Therapeuten und Sozialarbeiter Ihre schon erreichten Erfolge, noch vorhandene Probleme und neue Ziele. Davon abhängig passen sie den Therapieplan regelmäßig an.

Die Kommunikation zwischen Ihnen, Ihren Angehörigen und den Ärzten und Therapeuten aus dem Team ist ein wichtiger Bestandteil der geriatrischen Behandlung. Ehepartner und Familie werden während Ihres Rehabilitationsaufenthaltes möglichst mit einbezogen und lernen, Sie im Umgang mit Ihren Einschränkungen sowie mit notwendigen Hilfsmitteln zu unterstützen. Mit Ihnen und Ihren Angehörigen besprechen wir auch eventuell nötige Therapien nach Ihrem stationären Aufenthalt bei uns.

weitere Informationen zum Download

Wer Sie behandelt

Dr. med. Christian Hendrikson

Dr. med. Christian Hendrikson

Chefarzt der Fachklinik für geriatrische Rehabilitation

MEDICLIN Klinikum Soltau

Dr. med. Matthias Merkel

Dr. med. Matthias Merkel

Oberarzt der Fachklinik für geriatrische Rehabilitation und der Klinik für neurologische Rehabilitation

MEDICLIN Klinikum Soltau

Wie Sie uns kontaktieren können

Stefanie Dagott

Stefanie Dagott

Sekretariat der Fachklinik für geriatrische Rehabilitation

MEDICLIN Klinikum Soltau

Gunda Schlange

Gunda Schlange

Bettendisposition

MEDICLIN Klinikum Soltau